Leubit
18
Pflasterverguss

Pflasterverguss

Vergussmasse auf Basis von Bitumen und mineralischen Füllstoffen

  • LEUBIT® Pflasterverguss ist eine heiß zu verarbeitende Vergussmasse auf Basis von Bitumen und mineralischen Füllstoffen
  • LEUBIT® Pflasterverguss hat bei 25°C eine spezifische Dichte von ca. 1,25 g/cm³.
  • LEUBIT® Pflasterverguss ist geprüft nach TL Fug StB 15.
  • LEUBIT® Pflasterverguss besitzt eine hohe Alterungsbeständigkeit, hohe Standkraft, ist beständig gegen Umwelteinflüsse und gefahrlos für Mensch und Tier.
  • LEUBIT® Pflasterverguss hat gute Gebrauchseigenschaften bei Wärme und Kälte.
  • Vor dem Einbau von LEUBIT® Pflasterverguss ist eine Vorbehandlung der Schadstelle mit 56 LEUBIT® Primer Plus anzuraten.
 
16 kg Karton
48 Kartons pro Palette
Verbrauch in Gramm: Fugenlänge (cm) x Fugenbreite (cm) x Fugentiefe (cm) x Dichte der Fugenmasse (g/cm³)

 

  • LEUBIT® Pflasterverguss dient zum Verfüllen von Fugen aller Art bei der Flächenbefestigung von Pflastersteinen und Plattenbelägen
  • Der Einbau von LEUBIT® Pflasterverguss sollte nicht bei Regen oder Frost, sondern bei trockenem Wetter erfolgen. Die Oberflächentemperatur sollte über 0°C liegen.
  • Vor Beginn der Reparaturmaßnahme ist die Fuge mit einer Bürstenmaschine oder Pressluft zu reinigen. Der Untergrund sollte trocken und frei von Schmutz und anderen Verunreinigungen sein.
  • LEUBIT® Pflasterverguss ist in einem mit mechanischem Rührwerk, indirekter Beheizung und Thermostat ausgerüsteten Schmelzkessel schonend auf die Verarbeitungstemperatur von 160°C -190°C aufzuschmelzen. Überhitzen (> 190°C) der Vergussmasse ist zu vermeiden, da dies unvermeidbar eine Schädigung der beigegebenen Kunststoffe zur Folge hat.
  • Die Fuge mit LEUBIT® Primer Plus anweisungsgerecht vorbehandeln.
  • Die Vergussarbeiten müssen mit geeigneten Vergusslanze oder Kannen durchgeführt werden.
  • LEUBIT® Pflasterverguss muss bei der Verarbeitung die angegebene Verarbeitungstemperatur haben. Wird die Vergießtemperatur unterschritten, leidet das Fließvermögen, Hohlraumbildung wird begünstigt.
  • Beim Erkalten von LEUBIT® Pflasterverguss nach dem Vergießen kann, je nach Abmessungen des Fugenfüllraumes, eine Volumenminderung erfolgen. Dieses erfordert einen zweiten Arbeitsgang. Es empfiehlt sich, den Nachverguss unmittelbar nach Durchführung des ersten Vergusses anzuschließen.
  • Der Fugenverguss sollte so ausgeführt werden, dass ein Abstoßen der über die Fugenflanken herausragenden Vergussmasse nicht erforderlich wird. Durch das Abstoßen kann die Haftung der Vergussmasse an den Fugenwänden beeinträchtigt werden.
  • trocken und vor Sonneneinstrahlung >50°C geschützt lagern
  • empfindlich gegen Frost > -5°C
  • Haltbarkeit : mindestens 5 Jahre
  • Inhalt/Behälter gemäß lokalen/ regionalen/ nationalen/ internationalen Vorschriften der Entsorgung zuführen.
  • Bei Hautkontakt: Handwaschpaste
  • Geräte:, 10_LEUBIT Ökoreiniger gebräuchliche Lösemittel, Benzine
  • Bitumen und Mineralstoffe